Image is not available

Leitziele und Aufgaben

Wir unterstützen Veranstaltungen, Stadtteilprojekte und Aktionen mit dem Verfügungsfonds.

Im Quartiersbeirat können Sie mitentscheiden, welche Projekte gefördert werden.

Image is not available
Quartiersmanagement
Ohlendiekshöhe

Wir möchten mit Ihnen das neue Quartier Ohlendiekshöhe im Stadtteil Poppenbüttel lebenswert gestalten!

Wir werden regelmäßig über Entwicklungen im Stadtteil informieren und unterstützen Sie gerne bei Ideen für das Quartier. Für Anregungen und Fragen haben wir stets ein offenes Ohr!

Visualisierung: trabitzsch dittrich architekten gmbh

Gemeinsam könnenwir das Quartier Ohlendiekshöhe lebenswert gestalten!

Wir unterstützen die Vernetzung im Stadtteil zwischen den Bewohnerinnen und Bewohnern!

Wir informieren regelmäßig und haben für Anregungen, Fragen und Ideen ein offenes Ohr!

Icon
Icon
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Icon
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available
Image is not available

Arbeitsinhalte des Quartiersmanagements

Wer sind wir?

Moderation & Mediation

Verfügungsfonds

Ziele verfolgen

Vernetzung

Veranstaltungen

Orientierung im Quartier

Begegnungshaus

previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Das Quartiersmanagement stellt sich vor

 

In Poppenbüttel entsteht am Poppenbütteler Berg das Neubaugebiet Ohlendiekshöhe. Hier werden geflüchtete Menschen mit Bleibeperspektive ein Zuhause finden sowie öffentlich geförderte und freifinanzierte Mietwohnungen entstehen.

Warum ein Quartiersmanagement in der Ohlendiekshöhe?

Das Quartiersmanagement Ohlendiekshöhe soll Voraussetzungen für eine gelungene Integration der Bewohner des Neubaugebietes schaffen. Eine gute Nachbarschaft soll sich entwickeln. Der Einsatz eines Quartiersmanagements ergibt sich aus dem 25-Punkte-Programm der Stadt Hamburg für eine gelingende Integration vor Ort (Drucksache 21/2550), dem Bürgervertrag Poppenbüttel (Drucksache 21/5231) und dem Hamburger Integrationskonzept (Drucksache 20/7049).

Wer hat das Quartiersmanagement beauftragt?

Das Bezirksamt Wandsbek hat das Quartiersmanagement eingesetzt. Wir, die BIG Städtebau, haben unsere Arbeit vor Ort im November 2017 aufgenommen.

Was sind unsere Ziele?

Die Hauptaufgabe des Quartiersmanagements besteht darin, interessierten Neu- und Alt-Poppenbüttelerinnen und -Poppenbütteler zu informieren und zu beteiligen. Hierdurch soll die Quartiersentwicklung aktiv unterstützt und Fehlentwicklungen entgegengewirkt werden. Als neutrale Informationsquelle für Alle wollen wir transparent über Entwicklungen, Anforderungen und Veränderungen im Stadtteil berichten.

Durch den Quartiersbeirat sollen alle Beteiligten und Interessierte eingebunden werden, um gemeinsam Ideen für die positive Entwicklung der Nachbarschaft zu entwickeln und Projekte und Aktionen hierfür zu organisieren. Beschlossene Projekte werden über den Verfügungsfonds in Höhe von insgesamt 8.000 € jährlich finanziert.

Mehr zum Thema Quartiersbeirat und dem Verfügungsfonds finden Sie unter der Rubrik Mitmachen.

Wie können Sie uns erreichen?

Ihre Anliegen und Wünsche können Sie natürlich gerne persönlich bei uns platzieren. Haben Sie Ideen, Ratschläge oder einfach nur Fragen zum Neubaugebiet Ohlendiekshöhe? Zögern Sie nicht und kontaktieren oder besuchen Sie uns im Büro des Quartiersmanagements. Sie finden uns immer montags von 13 – 16 Uhr in unserem Büro im Haus 28 in der Ohlendiekshöhe. Natürlich können Sie uns auch jederzeit telefonisch oder via E-Mail erreichen.

Top